Kunde: Dorint Hotel Dresden, Deutschland
Aufgabe: Nachträglicher Rutschschutz von 58 Stahl-Badewannen mit SWISSGriP.

Untergrund: Stahl Emaille Wannen

Antirutsch Lösung: Anti Rutsch Beschichtung >>
Private Nutzung:     GriP Antirutsch Bad & Boden >>
Rutschsicherheitsklasse: C - Rutschhemmung nach DIN 51097 >>

Rutschhemmung Klasse CTrittsicherheit für Neigungswinkel ≥ 24°

Badewannen Rutschschutz mit GriP.

Rutschschutz in der Badewanne: Die transparente GriP Beschichtung macht Wannen nachträglich rutschfest.

Das Dorint Hotel Dresden liegt in zentraler Lage, nahe der wieder aufgebauten Frauenkirche und der weltberühmten Semperoper. Das 4 Sterne Hotel mit 243 Zimmern und Suiten ist besonders beliebt bei Geschäftsreisenden und Gästen, welche die renommierten Kunstmuseen und die klassische Architektur der rekonstruierten Altstadt besuchen.

Gäste schätzen zudem die geräumigen Badezimmer. Die Badewannen hatten bereits ab Werk eine Sicherheitsbeschichtung als Rutschschutz. Wie auf den Fotos zu erkennen ist, war die Rutschschutz Beschichtung jedoch nur in der Duschzone der Badewanne appliziert. Die Wannen-Seiten zum Ausstieg hingegen waren nicht antirutsch-beschichtet.

Ästhetisch und hygienisch: Rutschschutz mit SWISSGriP
GriP Rutschschutz Beschichtungen sind die einzigen zertifizierten Antirutschbeschichtungen weltweit, die nachträglich aufgebracht werden können. Um Gästen nicht nur ein trittsicheres Duscherlebnis zu garantieren, sondern ihnen auch einen sicheren Ausstieg zu ermöglichen, würde der Ausstiegsbereich der Badewannen mit dem Rutschschutz von GriP beschichtet. SWISSGriP ist transparent und passt sich der Umgebung nahtlos an. Auf den Fotos ist die GriP Rutschschutz Beschichtung im Gegensatz zu den Werkbeschichtungen daher auch kaum zu erkennen.