Allgemeine Fragen zu GriP AntiRutsch

In unseren FAQ finden Sie Antworten und Wissenswertes rund um GriP AntiRutsch.

Eine transparente Antirutschbeschichtung, die nachträglich aufgebracht werden kann und auf vielen Materialien für Sicherheit beim Gehen und Stehen auf rutschigen Flächen sorgt.

GriP Antirutschbeschichtungen zu reinigen, ist einfach. Ein normaler Haushaltsreiniger reicht völlig. Dazu noch eine Bürste und viel Wasser. Fertig. Einfach bei jeder zweiten Badreinigung drandenken und Ihre Duschtasse, Ihre Badewanne oder Ihre Badfliesen bleiben lange rutschsicher.

In unserem Reinigungs-Video sehen Sie, wie einfach & schnell GriP AntiRutsch gereinigt wird: Reinigungs-Video >>
Zudem gibt unseren Spezialreiniger für GriP Antirutschbeschichtungen. Bestellen können Sie den Reiniger inklusive Bürste in unserem Shop: GriP Reinigungsset im Shop >>

Gelbliche Verfärbungen entstehen, wenn nicht mit einer Büste gereinigt wurde. Eine Bürste ist von Anfang an aber wichtig, um die Verschmutzungen um die Antirutsch-Körnung sicher abzulösen. Mit der Zeit zeigen sich sonst, durch Duschreste, chemische Reaktionen, die allermeist die Färbung aufweisen.

Waschpulver hat sich hier als wirksam erwiesen. Dazu muss das Pulver feucht mit einer Bürste aufmassiert werden und am besten sollte man es mit z.B. einer Frischhaltefolie abdecken und einwirken lassen.

Wenn es seinen Dienst getan hat, sollte mit Bürste und normalem Badreiniger 1-2 mal die Woche gereinigt werden.

GriP AntiRutschbeschichtungen sind frei von Lösungsmitteln. Die beschichtete Oberfläche wird nicht angegriffen oder verändert. Dies ist besonders für Mieter interessant, die nach Auszug ihre Wohnung unversehrt zurückgeben müssen. Aber auch Eigentümer, welche hochwertige Materialien verwendet haben, möchten diese nicht beschädigt wissen. Zudem bleibt bei der GriP Antirutschbehandlung der ursprüngliche Glanz einer Oberfläche erhalten. Bei Antirutschbeschichtungen auf Säurebasis wird die Oberfläche durch die Änderung der Molekularstruktur stumpf und glanzlos.

GriP AntiRutsch ist mittlerweile weltweit erhältlich. Entweder wir nennen Ihnen einen unserer Länderpartner oder wir können eine direkte Lieferung an Sie gewährleisten.

Essigreiniger sollte nicht öfters als 1-2 mal pro Woche genommen werden, oder aber verdünnt verwendet werden. Beachten Sie aber bitte auch, dass eine handelsübliche Naturborsten/Nylonborstenbürste eingesetzt werden sollte, damit sich der Schmutz zwischen den Partikeln raus löst.
Zudem sind Essigreiniger im Sanitärbereich eigentlich vornehmlich für Kalk oder Glasflächen geeignet. Fetthaltige Schmutzreste werden mit Essigreiniger nicht gründlich gelöst. Wir empfehlen Kunden das von uns für gut befundene Cillit Bang.